GALLERIES
    GO BACK
    TO MENU

    Der Traum als Wimpernfee!

    Viele Kosmetikerinnen oder Quereinsteigerinnen haben seit dem großen Lash-Boom den Traum selber einmal Wimpernfee zu werden.
    Was aber wirklich alles hinter dem Beruf steckt ist vielen anfangs gar nicht klar.
    Mit Dollarscheinen in den Augen meldet man sich also bei einer x-beliebigen Schulung an, welche meist an 1-2 Tagen statt findet, klebt dort zwei Modelle und kann danach sofort loslegen und Geld verdienen.
    Schließlich kostet ein Neuset ja ordentlich was. Je mehr man also davon unter kriegt, umso höher ist dann der Verdienst.
    Schon richtig, wenn die Qualität bei der Massenabwicklung nicht so extrem leiden würde.

     

    Erst einmal solltest du dir wirklich gut überlegen ob das der richtige Beruf für dich ist..

     

    Hast du die Zeit und die Geduld dafür?
    Es dauert nämlich um einiges länger als 2 Tage um das Handwerk zu beherrschen.

    Hast du gute Augen?
    Denn ohne die, verspreche ich, wird es für dich zur Qual.

    Wie sieht’s aus mit deinem Rücken?
    Sei dir im Klaren darüber dass du an Tagen mit vielen Terminen bis zu 10 Stunden auf dem Stuhl sitzen musst – ja am Stück.

    Es ist also wichtig, dass du dich körperlich in der Lage dazu fühlst. Ist dem Nicht so, so versuche diese Dinge durch Sport oder eben den richtigen Augenarzt in den Griff zu bekommen.

     

    Kann ich die Wimpernverlängerung ohne Zertifikat anbieten?

    Sieht doch immer super easy aus, auf all’ den tollen YouTube Tutorials. Ach und Wimpern-Büschel kann ich ja auch ankleben, außerdem Nägel machen und schminken. Das krieg ich doch sicher ohne Schulung hin.
    NEIN, auf gar keinen Fall, Ladies!
    Nicht weil ich es dir nicht zutraue, sondern einfach weil es viel zu viel Grundlegendes Theorie-Wissen ist, welches du beherrschen musst, um LashStylistin zu werden.

     

    So jetzt stehst du vor der großen Frage: Wo mache ich meine Schulung?

    Mittlerweile platzt der Markt von Angeboten, von hochpreisig bis billig, von der bekanntesten Firma bis zum Kleinunternehmer und von der schönsten Schulungslocation bis zum Kellerloch…
    Mittlerweile ist wirklich alles dabei. Und alle sind sie – lass es dir gesagt sein – die Besten!

    Wer schon einmal in den „Wimpernverlängerung“ – Gruppen bei Facebook vorbei geschaut hat, blickt recht schnell hinter die Kulissen der Beautybranche.
    Dabei sind sie doch alle nur auf der Suche nach Likes und Selbstbestätigung.
    Zumindest ein Großteil davon.

     

    Achte bei der Auswahl des richtigen Schulungscenters vor allem auf Qualität, damit meine ich nicht zwingend teuer.
    Deine Trainerin oder auch dein Trainer sollten spezialisiert auf Wimpernverlängerung sein und Spaß an der Sache haben, sollten wir alle immer und ständig…
    Wenn du ne langweilige Vorlesung willst – kannst du auch in die Uni zu ‘ner Jura Vorlesung gehen. Nichts gegen die Anwälte und angehenden Juristen, wir lieben euch. Aber sind halt doch irgendwie trocken eure Vorlesungen.

     

    Der Ablauf:

    Stopp spulen wir nochmal kurz zurück… Vorlesung?!
    Ja richtig, die Schulung besteht immer (sollte sie zumindest) aus einem großen Teil der Theorie, denn nur wer die Theorie und somit die Hintergründe des Wimpern applizieren verstanden hat, kann hinterher auch eine gute Leistung ablegen.

     

    Nach der Theorie kleben wir liebevoll an Uschi, unserem Lieblingspuppenkopf und deiner besten Freundin in den zwei Schulungstagen.
    Damit du auch gestärkt an dein erstes Modell zum Kleben kannst folgt daraufhin eine kurze Mittagspause wo wir für dein Mahl sorgen werden.
    Gestärkt kannst du jetzt also dein erstes Modell behandeln.
    Behandeln nicht misshandeln.
    Das Aufklärungsgespräch startet die Trainerin am ersten Schulungstag mit dir zusammen, sie gibt dir hilfreiche Tipps und Unterstützung.
    Gemeinsam startet ihr nun mit den Vorbereitungen, also Wimpern reinigen etc. und dann zu applizieren. Die Trainerin wird immer in deiner Nähe sein, so dass du dich nie verloren und unsicher fühlen musst.

     

    Am zweiten Tag der Schulung wirst du ein weiteres Modell kleben.
    Hier startest du allerdings das Beratungsgespräch schon alleine, wir halten uns Heute etwas mehr im Hintergrund.

     

    Und danach?

    Nachdem du nun beide Schulungstage ohne Augenverletzungen überstanden hast,  heißt es für dich vor allem eins. DRAN BLEIBEN.
    Die ganze Schulung bringt dir rein gar nichts, wenn du nach dem Wochenende erst mal wieder eine Woche wartest bis du dein nächstes Modell klebst.
    Versuch in der ersten Woche täglich 1-2 Modelle zu machen.

    Nach einer gewissen Lernphase hast du die Möglichkeit zu einem PlusTag  zu uns zu kommen.
    Hier besprechen wir nochmal all’ deine Fragen gemeinsam und du klebst ein weiteres Modell um daraufhin dann auch dein Zertifikat ausgehändigt zu bekommen.
    Wir lassen bewusst 3-4 Wochen Zeit dazwischen, denn wir wissen alle, die meisten Fragen kommen beim Arbeiten alleine.

     

    Die Alternative:

    Wenn dir das Organisatorisch und auch Nervlich (Wimpern kleben kostet anfangs einen Haufen davon) zu viel ist, so raten wir dir zu einer 5 Tagesschulung.
    Hier wird sich um alles um dich herum gekümmert und die Trainerin begleitet dich bei jedem deiner Modelle.
    Zudem kannst du in den 5 Tagen auch mal hinter die Kulissen einer Wimpernlounge gucken, wir lassen nämlich alle mal den Umhang fallen.
    Natürlich nicht, aber du bekommst einen ersten Eindruck wie der Tages.- und somit auch Arbeitsablauf in unseren Geschäften so stattfindet.
    Du darfst jeder unserer Wimpernprofis mal über die Schulter gucken – denn alle Wege führen nach Rom.
    Jeder hat seine eigene Handschrift und somit auch seine eigene persönliche Art beim Arbeiten zum Ziel zu kommen.
    Kombiniere alle Dinge die du siehst zu deinem persönlichen, idealen Weg.
    Zudem ist es tatsächlich so, wer geduldig und konzentriert zuschaut lernt mehr als er vermutlich annimmt.

    Leider passiert es viel zu häufig, dass die ausgebildeten Lashstylistinnen eigentlich eher Verkleberinnen sind.
    Nehmt euch nie die Schlechten zum Vergleich sondern immer die Guten.
    Orientiert euch daran, wachst, lernt weiter dazu und arbeitet immer so, als wären es eure eigenen Wimpern.
    Wenn euch euer Job kein Spaß macht, ernsthaft wir leben in einem freien Land – sucht euch neue Aufgaben, es gibt immer Wege.
    Aber lasst die Kundin nicht darunter leiden.

    Wir stehen euch bei allen Fragen immer wieder gerne zur Verfügung.
    Schämt euch also nicht unsicher zu sein oder Fehler zu machen.
    Lashstylistin zu sein ist ein wundervoller Beruf, ihr zaubert nicht nur schöne Wimpern sondern macht eure Kundinnen so glücklich damit, ihr habt Zeit für euch um ein bisschen den stressigen Alltag zu vergessen.

     

    Love it – or Hate it – das ist hier das Motto.

     

    Wenn ihr mehr Info’s zu unseren Schulungen benötigt dann schaut doch mal hier vorbei: https://www.wimpernschule-duesseldorf.de und Online Buchen unter https://www.lash-online.de

     

    Leave a Comment

    Wir veröffentlichen natürlich nicht deine Email-Adresse. Markierte Flächen müssen ausgefüllt werden. *